• Bergrettung Bad Ischl

Wanderer verstieg sich im Windengraben

Am letzten Betriebstag der Sommersaison bei der Katrin Seilbahn wurde der Ischler Bergrettungsdienst noch einmal zu einem Einsatz gerufen. Ein Wanderer gab am späten Nachmittag einen Notruf ab, er habe sich im Bereich Windengraben verstiegen und findet den markierten Weg nicht mehr.

Die Bergretter teilten sich in Suchtrupps auf. Eine Gruppe fuhr mit der Seilbahn hinauf und marschierte in Richtung Windengraben. Eine 2. Gruppe fuhr mit dem Einsatzwagen über die Forststraße bis zum Ende und stiegen dann weiter über den Wanderweg auf.

Inzwischen konnte der Einsatzleiter mit dem Vermissten Kontakt aufnehmen und ihm erklären wie er mit seinem Handy seinen Standort verschicken kann.

Mit den Koordinaten wurde er schnell geortet. Gemeinsam konnte man den leicht unterkühlten Mann zurück auf den Weg bringen und schließlich zur Bergstation zurückmarschieren. Diese erreichten sie mit dem letzten Tageslicht.