• Bergrettung Bad Ischl

Kreislaufstillstand Mitterkaralm


Während einer Wanderung auf der Mitterkaralm bei Bad Ischl brach ein 61-Jähriger aus Bad Aussee plötzlich zusammen. Er stürzte zu Boden und war nicht mehr ansprechbar. Sein Begleiter begann sofort mit Wiederbelebungsversuchen und informierte mit seinem Handy die Einsatzkräfte. Die Reanimation wurde von den Bergrettern bis zum Eintreffen des Notarztes fortgesetzt. Dieser konnte gegen 14.45 Uhr nur noch den Tod des Mannes feststellen. Neben 10 Personen der Bergrettung Bad Ischl waren der Notarzthubschauber "Martin 1", der Polizeihubschrauber „Libelle Linz“ und das private Flugunternehmen "Heli Salzkammergut" am Einsatz beteiligt.