Knierverletzung Kotalm

21.01.2017

Am frühenNachmittag verletzte sich eine Schitourengeherin aus Ohlsdorf bei der Abfahrt vom „Hochglegt“, nahe der „Kotalm“, am Knie und konnte selbst nicht mehr weiter abfahren. Aus diesem Grund verständigte ein Begleiter via Alpin-Notruf 140 den Bergrettungsdienst Oberösterreich.
Da vorerst kein Notarzthubschrauber zur Verfügung stand, machten sich sechs der insgesamt neun, im Einsatz befindlichen, Bergretter der Ortsstelle Bad Ischl mit dem eigenen Skidoo in Richtung der Unfallstelle auf den Weg. Noch während der Anfahrt der Bergrettungskameraden wurde von der Rettungsleitzentrale der NAH „Christopherus 14“ entsandt und nach dessen Eintreffen wurde, durch die Crew, die Erstversorgung der Verletzten durchgeführt. Die Bergsportlerin wurde in weiterer Folge in das LKH Bad Ischl zur weiteren ärztlichen Versorgung geflogen. Aufgrund der Luftunterstützung seitens des C14 konnte der Einsatz des BRD Bad Ischl früher als vorerst gedacht beendet werden.

Share on Facebook
Please reload

Aktuelle Einträge

19.11.2019

Please reload

Archiv
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square