Sucheinsatz Katrin

01.11.2016

Eine schweizer Staatsbürgerin und ihre in Ungarn lebende Schwester wanderten von der Katrinalm talwärts Richtung Bad Ischl. Dabei kamen sie vom markierten Wanderweg ab und gelangten nach über 2 Stunden und einsetzender Dunkelheit in wegloses, felsiges Gelände. Über ihren Beherberungsbetrieb und in weiterer Folge über die Städtische Sicherheitswache in Bad Ischl erfolgte die Alarmierung der Einsatzkräfte.
Nach telefonischer Kontaktaufnahme konnte ein grober Suchbereich definiert werden. Dieser wurde über die Handy Koordinaten, welche der Lebensgefährte aus der Schweiz übermittelte („find my SmartPhone“) weiter eingeschränkt. Leider waren die Koordinaten recht ungenau. Die horizontale Differenz betrug zwar nur 200 m, allerdings mit einer Höhendifferenz von 160 m. Im schwierigen, steilen und felsigen Gelände stellt dies eine erhebliche Herausforderung dar. Somit wurden die Vermissten erst nach 1,5 Stunden Suche wohlbehalten aufgefunden. Nach einer kleinen Stärkung mit warmen Getränken konnte der gemeinsame Abstieg fortgesetzt werden. Nach knapp 3 Stunden waren die beiden Damen und die 13 im Einsatz befindlichen Bergretter im Tal angekommen.

Share on Facebook
Please reload

Aktuelle Einträge

19.11.2019

Please reload

Archiv
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square