• Bergrettung Bad Ischl

Pensionistin stürzte über Felswand

Eine 80-jährige Grazerin fuhr am 26. August 2020 gegen 17:45 Uhr mit ihrem 80-jährigen Gatten und einer 77-jährigen Bekannten zu einem Parkplatz im Weißenbachtal, um dort auf ihrer Heimfahrt vom Kurzurlaub die Schlucht "Maria an der Klamm" zu besichtigen. Die Frau ging vom Parkplatz auf direktem Weg zu einem Aussichtspunkt. Dabei rutschte sie auf dem erdigen und mit Laub bedeckten Weg aus und stürzte 25 Meter über eine steile Felswand. Da Stelle nur sehr schwer zu erreichen war wurde die Bergrettung Bad Ischl alarmiert. Diese stiegen über den Bach zu der verunglückten Person auf. Der Bergrettungsarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Die Pensionistin erlitt beim Aufprall tödliche Kopfverletzungen und trieb danach in einem Becken des Weißenbaches. Sie wurde von den Bergrettern geborgen und mittels Gebirgstrage zur Straße gebracht.